Dienstag, 25. Januar 2011

blogbusiness.

wie kann susie bubble vom bloggen leben? solche und ähnlich interessante fragen behandelt teil eins der neuen serie business of blogging auf -wie sollte es anders sein- business of fashion. und ja, auch die negativseiten des geballten medialen interesses an den immer gleichen protagonistInnen der bloggenden zunft kommentiert susanna lau: "The fortunate and unfortunate thing is the media seems to latch on to the same bloggers over and over again", she observes. “I was talking to a guy from Refinery29 who said: ‘The queen bees have already been chosen. The new ones are too late’, but I don’t want to believe that." dem habe ich nichts hinzuzufügen.

Kommentare:

annina hat gesagt…

Hello, leider funzt der Link nicht... Spannendes Thema! Liebe Grüße, Annina

blica hat gesagt…

so, jetzt aber - danke für den hinweis!

annina hat gesagt…

Super, vielen Dank, werde in den nächsten Tagen auf GCB auf Deinen Beitrag verweisen!

Miss Viki hat gesagt…

I don't like to believe that. Vielleicht sind die Print-Medien so, aber ich denke, dass man im Internet auch als normalsterbliche Arbeits-Biene etwas erreichen kann.

Mia hat gesagt…

The new ones are too late. Dem kann ich zustimmen. Wie ein Herr Bryanboy mit Null Inhalt auf seine plushunderttausend Dollar Jahresgehalt kommt, möchte ich aber nur allzu gerne wissen. Da bin ich sehr voyeuristisch.

Jen hat gesagt…

Ich finde es ist easy for her to say, weil sie ja dazugehört. Ein schmaler, gefährlicher Grad, den sie da wandert, hat doch auch die allseits so beliebte Miss Lau in letzter Zeit sicher kräftig verdient mit allerlei Werbung (Monki, Cos etc). Letztlich sollte man aber nicht unterschätzen, dass für Blogger immernoch eins gilt: Eine hohe Besucherzahl. Und die kann wesentlich leichter und schneller wieder sinken, wenn ein neuer Stern im Internet heller leuchtet.

spiegeleule hat gesagt…

was die printmediale wahrnehmung der blogger angeht, stimme ich dem hinzu. seit jahren greifen sie sich immer wider einige blogger heraus und stellen sie vor, wobei diese in der bloggerlandschaft selber eher ein blasses dasein fristen. der reigen blog zum bsp. da fragt sich doch jeder ehrlich mensch, warum dieser blog so gelobhuldet wird. und wenn der einmal in der spirale drinsitzt, gehts dann die kommenden jahre munter so weiter. recht unreflektiertes verhalten der lieben hard-core-kollegen. jap.

Blog-Archiv

UA-36378747-1