Samstag, 12. Februar 2011

auf die linke schulter nehmen.

nein,_hier geht es nicht um die klamotten: models mit linksdrall für urban outfitters (bilder urban outfitters)

dass modebloggerInnen beim posieren gerne mal die linke schulter fallen lassen und nicht so recht wissen, wohin denn nun mit den extremitäten, mag ja noch zu verzeihen sein. allerdings ist die unschuld-vom-land-pose, die nicht entscheiden kann, wo stand- und wo spielbein, auch in kommerziellen gefilden sehr verbreitet. im urban outfitters-onlineshop zumindest ist der nach links gekippte oberkörper so beliebt, dass ich im null komma nichts vier wunderbare belegexemplare beisammen hatte. und nun, was haltet ihr von so viel vermeintlich unschuldiger sexyness?  
   

Kommentare:

•HorridiouS• hat gesagt…

Äh.... mag an mir liegen, aber ich find immer, dass sieht aus, als hätte man komplett betrunkene Mädels aus ner Bar gezerrt und ihnen nen weiteren Drink versprochen, wenn sie sich mal rasch fotografieren lassen. Ansonsten kann ich mir nicht recht erklären, wo so glasige Blicke und ein derartiger Linksdrall herkommen sollen.^^


http://horridious.blogspot.com/

Anne hat gesagt…

Ich find's super, dass der Volkskrankheit Skoliose endlich auch etwas Sexyness zugesprochen wird! Die logische Weiterführung der Normalisierung im Bereich Mode, nachdem XL-Models ja schon erfolgreich etabliert wurden. Haha. ;)

proletkult hat gesagt…

ach, eine pose ist eine pose ist eine pose.
wenn eine serie von bildern sich der immer gleichen bedient, kein wunder, dass sie da lächerlich wirkt.

dieses exemplar der positur erinnert mich aber an das zuckersüße beine überkreuzen, das vor ein, zwei jahren sogar in magazinen als "verjüngernd, da unschuldig/mädchenhaft" empfohlen wurde...

proletkult hat gesagt…

witzig

Johanna hat gesagt…

keine frage, die hängeschulter ist das, was einst der pipi-schritt (überkreuzte beine im stand) war. ich erwische mich selbst manchmal bei der ein oder anderen ausweich-pose, besonders an langen tagen auf hohen schuhen mit laptoptasche überm arm. da hilft nur eine disziplinierende erinnerumng an das eigene alter, bzw. natürlich praktischere kleidung.

Jen hat gesagt…

Versteh die Aufregung nicht so ganz. Seit wann fotografiert Urban Outfitters irgendwas anderes als zielgruppengerechte Portraits? Jedes einzige Model sieht nach Bloggerin aus, da ist diese Standardpose doch nur logisch, schließlich sind Bloggerinnen und deren Leser Hauptabnehmer des Shops.

tsching hat gesagt…

nicht zu vergessen, die allseits beliebte
"ich kann meinen Hals im 90° Winkel zu meiner Wirbelsäule positionieren, damit man meinen Rundrücken sieht"
- Pose

spiegeleule hat gesagt…

hmm machen die blogger das nur nach, oder gar vor?
das ist die frage die sich mir da stellt. wahrscheinlich passen sich beide (verkaufswebsite und konsument) immer schneller aneinander an. es gibt einfach keine untesrschiede mehr...

Blog-Archiv

UA-36378747-1