Dienstag, 31. März 2009

frau holle lässt grüssen.


victor&rolf, fw2005. (bild: style.com)

ich weiss ja nicht, woran es liegt, aber momentan ist die müdigkeit meine ständige begleiterin. das mag an meinem wecker, der mich jeden morgen verlässlich um 6:15 uhr aus dem bett klingelt, liegen, aber ich hoffe, das ändert sich schleunigst- oder ich muss alternativ dazu zu den traumhaften bettkleidern von victor&rolf greifen. mit denen liesse sich wahrscheinlich überall ein nickerchen einlegen, so mit einem schönen dicken kissen im nacken...


frau holle-illustration, 19. jahrhundert.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey blica!

Finde es aber vor allem erstaunlich, wie sehr sich Viktor&Rolf von diesem Bergman-Film haben inspirieren lassen müssen. Ab ca. der dritten Minute bekommst du einen Eindruck was ich meine- blasse Frau, die krankheitsbedingt den ganzen Tag im Bett verbringt (die Krankheit wurde mit dem roten Augen-Make-Up auch auf den Laufsteg transportiert).

http://www.youtube.com/watch?v=aFFhHroqvhc

xxx
Leonie

blica hat gesagt…

danke für den hinweis!

Blog-Archiv

UA-36378747-1