Freitag, 27. März 2009

"oh schreck - bauchfrei is back."


alexander wang, ss2009. (bild: style.com)

nachdem gestern im rahmen der wiener hetzendorfgespräche eifrig über mode und text gesprochen wurde, habe ich mich zur abwechslung und mit vergnügen durch die untiefen des deutschen boulevards geschlagen, um eben auch dort nach sowas wie "modeberichterstattung" ausschau zu halten. und siehe da: gleich ein ganz dicker fisch an der angel: bild.de ist wie immer "nah dran" an der leserInnenschaft: das seit einiger zeit zu beobachtende hin zur bauchfreiheit wird in gewohnter manier mit "oh schreck - bauchfrei is back" betitelt. ähnlich knapp dann die analyse der wiederaufgelegten freigelegten körpermitte anhand prominenter "it-girls", schnell den bogen geschlagen zu alltagstauglichen stylingtipps, denn: "vorsicht, bauchfrei sieht schnell blöd aus!". und dann nochmal an alle, die es nicht verstanden haben - mit dickem ausrufezeichen, versteht sich: "bei schwabbelbauch-alarm à la courtney love besser die bauchregion bedeckt halten!" na, sieh mal einer an - ich bin mal wieder erstaunt, wieviele leserInnen sich diesen hoch erhobenen zeigefinger, der da an jeder ecke auftaucht, tag für tag antun.

Kommentare:

Lynn and Horst hat gesagt…

yuhu
i love it

vio hat gesagt…

Hehe.
Also für mich ist das ja mal gar nix :)

Blog-Archiv

UA-36378747-1