Donnerstag, 2. Dezember 2010

moderatorinnenchic.

sabine_christiansen moderiert die tagesthemen, juli 1989 (bild)/ danielle spera die österreichische nachrichtensendung  zeit im bild, januar 1989 (bild)

hier die miss tagesthemen, dort die zeit im bild lady: während peter lindbergh 1989 für die us-vogue in camel schwelgte, sah die fernsehmodewelt ein wenig langweiliger aus: im selben jahr moderierten sabine christiansen aus hamburg und danielle spera im wiener studio in braver pastelloptik und nicht übersehbaren schulterpolstern. und wie die zweifelhaften titel der beiden populären moderatorinnen bereits andeuten: gar nicht so einfach, die gradwanderung zwischen dem seriösen auftritt und einem halbwegs modischen erscheinungsbild. im vergleich ist zwischen den beiden damen eindeutig ein   nord-süd-gefälle auszumachen: während frau christiansen fast von zwei opulenten schulterpolstern aus dem bild gedrückt wird, bewahrt danielle spera im moderatorinnenblazer geradezu vorbildlich haltung. einziger gemeinsamer nenner: halskette und ohrringe, die scheinen beiden als allzweckwaffe dienlich zu sein - ist ja auch gar nicht so einfach, allabendlich vor einem millionenpublikum zu bestehen. eine frage treibt mich dennoch um: welche aktuellen nachrichtenmoderatorinnen überzeugen euch - rein modisch gesehen? oder ist das ein widerspruch in sich - die modische moderatorin?     

Kommentare:

Katrin hat gesagt…

Vielleicht schlägt jetzt der Ein oder Andere die Hände über dem Kopf zusammen. Aber ich mag Ina Müller, vor allem seit sie diese kurzen Haare trägt. Sie ist vielleicht keine Stil-Ikone oder besonders innovativ. Auf ihre unprätentiöse Art und Weise passt was sie trägt einfach zu ihr.

proletkult hat gesagt…

So unsympathisch sie mir auch ist, aber Christiane Gerboth finde ich immer schick!

Ninia LaGrande hat gesagt…

Christiane Gerboth ist tatsächlich immer sehr schick angezogen. Den Rest kann man meistens leider vergessen. Und Frau Rakers finde ich auch sehr entzückend!

Clara hat gesagt…

gratwanderung

Kathrin hat gesagt…

Was ist mit Laura Dünnwald? xoKathrin

Blog-Archiv

UA-36378747-1