Mittwoch, 8. Dezember 2010

die lückenbüßerinnen.


zahnlücken in serie: georgia jagger (bild)/ ashley smith (bild)/ daphne groeneveld (bild)/ chelsey hersley (bild)

das erfolgsmodell lara stone -blond, ordentlicher brustumfang, zahnlücke - geht momentan in serie, en detail nachzulesen hier. ein weiteres eindeutiges indiz für den flächendeckenden zahnlückentrend ist allerdings americas next topmodel - kandidatin chelsey hersley, die auf anraten von tyra banks groteskerweise ihre zahnlücke vergrössern liess. doch nicht nur in modelkreisen macht der mut zur lücke sexy und erfolgreich, in wien macht gerade gerade die grüne regierungshälfte mit zahnspalte von sich reden. im modelbusiness allerdings ist es sicher nur noch eine frage der zeit, bis sich das thema erledigt hat. und das soll mir nur recht sein. von lasziv geöffneten schmollmündern halte ich ja sowieso nicht viel. aber was meint ihr: ist der markt bereits gesättigt in sachen lara stone-lookalikes?    

Kommentare:

h.anna hat gesagt…

bin ich grad froh, dass ich mir als kind meine lücke nicht korrigieren habe lassen. damit liege ich wenigstens einmal im trend! ansonsten finde ich prinzipiell lookalikes eher unnötig. ist wie beim film, remakes kommen nie an das original ran.

Gerlinde hat gesagt…

neinnnn! her mit den zahnlücken! ich frage mich nur, was mein zahnarzt sagen würde, wenn ich mir von ihm "dents de bonheur" wünsche.

The Urban Maiden hat gesagt…

So nett es ist körperliche Makel eben nicht als solche zu empfinden, so fragwürdig ist es, diese zum Trend zu küren. Wenn der Trend vorbei ist, ist meine Zahnlücke wieder hässlich ja?

anouk hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
anouk hat gesagt…

was ich etwas komisch/fragwürdig finde ist, dass die obligatorische zahnlücke nun als aufhänger für sämtlicher artikeln in einschlägigen magazinen genutzt wird, um das "unperfekte", das "individuelle" wieder schmackhaft zu machen.
ich bin für glückliche models, oder zumindest für satte.
ein bmi von 17 oder 18 ist auch untergewicht, wieso nichtmal vom sehr, sehr, sehr starken untergewicht zu "nur" untergewicht + zahnlücken und so weiter.

anouk hat gesagt…

+ die armee der blonden, teils dezent weiblicheren, zahnlücken mädchen ist mir auch schon aufgefallen.
wieso nicht viele VERSCHIEDENE charakterköpfe?
mode eben, läuft einmal etwas gut, kann man gar nicht genug von haben.

katja hat gesagt…

zu dem thema wollte ich auch schon was schreiben. spontan wäre mir jetzt noch jessica hart als blondine mit zahnlücke eingefallen. bei ashley smith finde ich die zahnlücke oder besser lücken schon richtig hässlich.

Mia hat gesagt…

und dann schwupps ist wieder alles weg. madonna hatte ja auch mal eine zahnlücke und ein paar irre fans haben sich die ausschleifen lassen. blöd nur, dass sie sich den retourweg wahrscheinlich nicht mehr haben leisten können.

Leila+Is+Surrounded hat gesagt…

Solange Lara Stone auch noch diese Brüste dazu hat, kann ihr ohnehin keine das Wasser reichen!

Blog-Archiv

UA-36378747-1