Sonntag, 14. März 2010

der wind weht lebhaft bis kräftig aus nordwest.


william selden, katlyn aas, dazed & confused, november 2009 (bild)/ edouard manet, der frühling, 1881 (bild)
Auch am Montag ziehen einige Wolken durch, von Zeit zu Zeit kommt aber die Sonne zum Vorschein. Gelegentlich fällt etwas Schnee, in tiefen Lagen auch Schneeregen, eine Schneedecke entsteht dabei aber nicht. Der Wind weht lebhaft bis kräftig aus Nordwest und die Temperaturen erreichen 6 bis 7 Grad.
ja, ja, da hat wohl jemand themennotstand - wenn ich hier schon die wiener wetterprognose für morgen poste. an dieser eventuell aufkommenden vermutung der leserInnenschaft mag ich auch nur bedingt rütteln: denn im grunde ging es um eine knackige überleitung zum noch immer weit entfernten frühling. nun heisst es also nur noch hoffen auf die autorität des manet`schen frühlingsportraits.

Kommentare:

bastisRIKE hat gesagt…

ich musste ehrlich gesagt als erstes an mary poppins denken ... war der anfang nicht aehnlich? und die damen mit schirm geben mir recht ;)

freundlich grueßt
die
rike

Bijou and Ruby hat gesagt…

your blog is tupendous and by that I mean stupendous.
if you feel the urge you are welcome to visit my blog,
but ONLY if you feel the urge
x
x
x
bijouandruby.blogspot.com

Blog-Archiv

UA-36378747-1