Freitag, 28. Mai 2010

stilvorlage: nicole.




schlagersängerin nicole 1982 (bild), (bild) / ...und heute (bild), (bild).

heute geht es aus aktuellem anlass schlagersängerin nicole an den kragen. wem das jetzt allzu geschmacklos erscheint, dem sei versichert: ich küre an dieser stelle sicherlich kein modevorbild, sondern bin vielmehr der meinung, dass sich an der deutschen schlagerblondine die schönsten aktuellen modischen irrungen und wirrungen wunderbarst beobachten lassen. also erstens: die 17jährige saarländerin gewann 1982 den grand prix im dunkelblauen kleidertraum und weißem kragen, der heute von lesmads bereits als mögliche retro-stilvorlage für die aktuelle kandidatin lena vorgeschlagen wurde. denn die gibt doch seit mittlerweile circa drei monaten mit ihren schwarzen t-shirtkleidchen auch modisch die austauschbare durchschnittsabiturientin. das 28 jahre alte "ein bisschen frieden"-outfit hängt hingegen heute, wenn es nicole nicht im kleiderschrank aufbewahrt hat, wahrscheinlich schon längst in einem vintageladen, zumindest wäre dieser gedanke angesichts des 2010er jungmädchenlooks, den die modeblogsphäre ja bereits seit einiger zeit fleissig dokumentiert, nicht so abwegig. doch das alles finde ich eigentlich gar nicht so spannend. viel interessanter doch zweitens die frage: wie zieht nicole sich heute an? auskunft gibt in diesem falle ihre website, die mit einer noch immer langmähnigen, irgendwie noch blonderen blondine in spitzen schwarzen stiefeln und violett gemusterter tunikabluse aufwartet. das riecht nach einem verwegenen mix aus rtl-moderatorin und kleinstadtfashionista. wer das jetzt arrogant findet: bitte, gerne. ich weiss schliesslich, wovon ich rede, ich komme quasi aus der nachbarschaft der schlagerblondine, die im saarland allerdings nicht nur für ihre blonde lockenpracht, sondern ganz besonders für ihre heimatverbundenheit geliebt wird.

Kommentare:

Lynn and Horst hat gesagt…

ach ich brauche unbedingt so eine tunika...

judith-christina hat gesagt…

ich sage es jetzt und hier: fürchterlich, dieser jungmädchenlook

Blog-Archiv

UA-36378747-1