Donnerstag, 13. Mai 2010

schönes mädchen, schüttel` dein haar für mich.








matthew donaldson, flying hair (lily donaldson), 2010 (screenshot video)/ ara gallant, flying hair (twiggy), 1966 (bild ara gallant/damiani editore)/ sandro botticelli, geburt der venus 1485/86 (detail bild)/ richard avedon, twiggy (haare ara gallant), paris studio 1968 (bild richard avedon foundation)

runter mit dem kopftuch, her mit der weiblichen wallemähne. denn die scheint schliesslich dann als besonders attraktiv zu gelten, wenn sie voll und und möglichst lang ist. der haarstylist und spätere fotograf ara gallant machte sich dieses landläufige schönheitsideal in den 1960ern mittels künstlich fliegender haarkreationen zu nutze. wie viele tonnen haarspray twiggy für ihr portrait ins haar gesprüht wurden, möchte ich in diesem zusammenhang aber gar nicht wissen. stattdessen empfehle ich ein nettes filmchen, in dem matthew donaldson die fliegenden haare seiner modeltochter lily in szene setzt - denn das funktioniert immerhin, so meine vermutung, erfrischenderweise auch ganz ohne haarspray.

Kommentare:

Mary hat gesagt…

das ist das BEWEGTE BEIWERK!

mareike hat gesagt…

such doch mal auf youtube nach kahimi karie: you are here for a light. wunderschönes slowmo-windmaschine-haargeschüttel zu ätherisch-geflüsterter musik.


findlingberlin.blogspot.com

Blog-Archiv

UA-36378747-1