Montag, 10. Mai 2010

der blondierte kurzhaarflächenbrand.


agyness deyn, acne lookbook ss 2006 (bild)/ eric guillemain, agyness deyn, 2006 (bild)

vor rund fünf jahren trat agyness deyn einen blondierten kurzhaarflächenbrand beängstigenden ausmaßes los. die mediale omnipräsenz der britin sorgte recht schnell für visuellen überdruss, nichtsdestotrotz: diese dame war in den letzten jahren das wohl populärste role model des pixie-cuts und sorgte dafür, dass frauen sich beim friseur mal wieder mehr als "nur die spitzen, bitte" abschneiden liessen. und das ist ja auch schonmal was, denn was gibt es schlimmeres als die blonden wallemähnen, die in den letzten jahren mittels kunstvollst eingeflochtener extensions allüberall fröhliche urständ feiern.

Kommentare:

christina hat gesagt…

extensios sind wirklich nicht schön, aber der neue "haarschnitt" oder besser gesagt die rasur von agness deyn auch.

Mia hat gesagt…

ach...ich würd's sie mir ja gerne mal so raspelkurz schneiden lassen, aber es passt einfach nicht zu mir. ich denke aber nicht, dass sich die typische Extensionskundin von dieser Frisur hat beeindrucken lassen.

THE GLASS PUNK !! !! hat gesagt…

mir gefllen die raspelkurzen haare;)

Toller Blog ...

Blog-Archiv

UA-36378747-1