Dienstag, 24. Mai 2011

zu hilfe, antonia!



moderatorin kathi steininger für austria9 im interview mit adi weiss (screenshot

dank blogger.com wurde mein letzter beitrag von und mit adi weiss geschluckt. das ist natürlich jammerschade, zumal es doch um das gewichtige thema colourblocking, das der österreichische modeexperte seiner zuseherInnenschaft in einer wiener innenstadtboutique nahe brachte, ging. nun sind als alternative dazu die haare dran. oder besser: das weibliche haupthaar, das gemäß adi selbstverständlich erst in voller länge überzeugt. und so lässt der mann mit dem locker aufgeknöpften hemd in einem fernsehbeitrag für austria9 kommentare vom stapel, die ihresgleichen suchen: lange haare sind einfach sexy. na, entschuldige, schau sie (anm.: moderatorin kathi steininger) dir doch an: des hat einfach sex! ich weiß net, was es ist. vielleicht ist es die bewegung - es ist total faszinierend, wenn sich a frau bewegt und die haare- es ist einfach geil. (...) ich glaub ich spreche da 100 prozent der männer aus dem herzen. kein wunder also, dass das thema mode als oberflächlich und doof verschrien ist, wird dieses feld insbesondere im fernsehen doch den privaten überlassen. und die machen daraus in der regel ein knatschiges lifestyle-fastfood, das - versehen mit einer gehörigen portion society - nun wirklich die bezeichnung doof verdient. da fällt mir eigentlich nur noch ein, nach antonia hilke zu rufen.

* besagtes zitat von adi weiss ab minute 1:18 hier.
 

Kommentare:

Lea hat gesagt…

Hahaha, ich habe gelacht - danke für diesen Beitrag!

Berit hat gesagt…

Gott is das schlecht :-D

Daniel hat gesagt…

was heißt geschluckt? zensur? oder absturz? und bitte, wo hat der adi (kurz für adolf?) seine hand bei 1:45 ? was sagt dazu herr lameraner? fragen über fragen ...

Blog-Archiv

UA-36378747-1