Sonntag, 6. Juni 2010

frisch gepflücktes blumenmuster.


wiesenblumen sind die besten.

nachdem ich hier angeregt wurde zum blumenstatement, habe ich heute gleich die nächste wiese geplündert. denn ich bin der meinung: wenn schon blumen, dann in klassischer wiesenblumenstraussmanier. schön wild und möglichst bunt zusammengestellt. da können die dekorationsstereotypen galerie-lilie und kaufhaus-tulpe zumindest die frühjahrs- und sommersaison über einpacken.

* in wien lässt sich der aus dem umland importierte wiesenblumenstrauss natürlich auch am markt nachkaufen, zum beispiel am karmeliter- oder brunnenmarkt.

Kommentare:

Mary hat gesagt…

hehe, das nächste blumengeschmückte 'at home' gehört dir!

blica hat gesagt…

nee, dazu sind wir alle zu schüchtern: die blumen, die wohnung und ich.

Julia hat gesagt…

So soll es sein. Und da ich es heute nicht geschafft habe, selbst zu pflücken, gab es das Sträußchen zu 2 Euro von dem schrebergärtnernden Opa am S-Bahnhof.

Mary hat gesagt…

so dachte ich mir das

Blog-Archiv

UA-36378747-1