Samstag, 26. September 2009

meine wahl 2009: der rucksack.


alexander wang rucksack, fw 2009. (bild)
so ungefähr schaut meiner auch aus. naja, zugegebenermaßen ist er nicht aus leder, wurde nicht von alexander wang entworfen, war dafür aber sicherlich auch ein wenig günstiger. und um das rucksack-thema abzurunden, gleich mal eben aus neugierde im mode- und kostümlexikon nachgeschlagen: ja, da war doch noch was, fast hätte ich es verdrängt: prada warf in den 1980er-jahren die sogenannten city-rucksäcke auf den markt: miniklein und mit überdimensional langen gurten. komischerweise scheinen die nie ausgestorben zu sein, zumindest ich sichte diese teile meist möglichst unvorteilhaft auf diversen damenrücken herumbaumelnd - am reißverschluß gerne mit einem plüschtier-anhänger versehen. hiermit verspreche ich also an dieser stelle als ab heute offizielle rucksackträgerin hoch und heilig: niemals werde ich hund, katze, maus an meinen rucksack lassen - eher greife ich noch zur clutch - und das will was heissen nach diesen bildern, die vor einiger zeit durch die presse gingen. und ja, das war jetzt fast schon mein beitrag zum morgigen wahlsonntag.

Kommentare:

Streetstyle Observer hat gesagt…

jaaaaa, super! die rucksäcke kommen wieder!! bin gerade auch auf der suche nach einem ähnlichen. jajajajajaaaaa zu rucksäcken:-)))

eulen hat gesagt…

als studentin kommt man um den rucksack kaum drum rum... ein abolut unglaouröses thema :-) notlösung: fjällräven.
so ein alexander wang teil wär aber mal was angemessenes für laptop und bücher :-) oder vielleicht auch so ein karo- oder lederrucksack vom brockenhaus...

daniel_k hat gesagt…

fjällräven rocks. und so gut für den rücken. eine erholung!

Blog-Archiv

UA-36378747-1