Sonntag, 10. April 2011

was habe ich denn nun verpasst?

zehn tage raus aus dem bloguniversum -  was habe ich denn nun so alles verpasst? ich beginne mal mit tavi, die als blogwunderkind beneidenswerterweise am laufenden band interessante emails bekommt. wie so oft folgte darauf auf postalischem weg ein textiler gruss: nicht weniger als ein meadham kirchhoff-kleid von courtney love landete in ihrem briefkasten. auch franca sozzani, chefredakteurin der italienischen vogue, meldet sich aktuell zu wort: auf models.com äußert sie sich angesichts des rasenden online-erfolgs der italienischen vogue. an dem könnten sich die deutschen kollegInnen tatsächlich mehr als eine scheibe abschneiden, meine ich. denn wie sozzani feststellt, bedeutet eine gut aufgemachte onlinepräsenz alles andere als ein rückgang der verkaufszahlen im print: I believe the website is doing a great job because it functions as a teaser for the magazine. auch viktoria strehle von strenesse bloggt bekanntermaßen und stellte uns die neueste spielerei des modehauses vor - es geht um nichts weniger als in-video-shopping. will heissen, kleidungsstück im bewegtbild anklicken und, nunja, einkaufen natürlich. als abschluss meiner blogakklimatisierung noch für die wienerInnen unter euch: die viennaletasche-vorschläge stehen online zur bewertung bereit. also nichts wie ran, bevor sich der letztjährige designermurks wiederholt. doch nun ihr - welche nennenswerten nachrichten und kuriosita gab es letzte woche in der modeblogsphäre zu entdecken? freue mich über jeden noch so kleinen schnipsel.
   

Kommentare:

Gerlinde hat gesagt…

huh, alle ziemlich schiach, die taschenvorschläge! du hast gar nichts verpasst, ausser: ich hab einen neuen blog! http://lolhaben.antville.org

blica hat gesagt…

gerlinde, und da sagst du, ich hätte nix verpasst?!

Blog-Archiv

UA-36378747-1