Montag, 16. November 2009

wiener verflechtungen.


ein wahres wiener geflecht: mühlbauer headwear wiener geflecht, ss 2010 (bilder)/ fabrics interseason, ss 2010 (bilder: naoko nambu)/ das typische wiener geflecht/ thonet kaffehaus-stuhl bespannt mit wiener geflecht (miniaturversion von thonet, bild) .

herrjeh, ein guter tag: endlich gibts bilder der fabrics_interseason-sommerkollektion 2010 zu sehen und mal ganz davon abgesehen, dass ich in diesem falle wahrscheinlich nicht zum objektiven urteil fähig bin, da immer wieder aufs neue vom speziellen oversize lagending der beiden designerInnen begeistert, ist auch die geschichte, die die zwei um die mit latte mama betitelte kollektion spinnen, mal wieder ganz nah dran an den bürgerlichen bobo-existenzentwürfen, die ja eigentlich durchaus auch fabrics-klientel sind. und obwohl ich ja pressetexte ungerne einfach so stehenlasse und abschreibe - in diesem falle lohnt es sich tatsächlich: also bitte einmal durchlesen und sich mal eben ob des eigenen lifestyles ertappt fühlen: der titel der ss 2010 kollektion „latte mama“ ist ein synonym für generativen lifestyle. die form und die norm eines bürgerlichen lebens. die modische oberfläche, gentrifizierter, öffentlicher raum, stadtviertel, die sich fast in allen metropolen gleichen. darin eingeschrieben ein szenisches setting. 

sie (emanzipiert) spricht mit ihm (kreativ) am mobiltelefon, trinkt latte macchiato (bio fair trade), während es (schön) im kinderwagen schläft. dann fährt sie ihn (mc laren) und es, und latte mama zeigt uns, was sie und er hat, recht so, platz. da passt es natürlich allerbestens, dass die ebenfalls vorgeführten kopfbedeckungungen aus wiener geflecht mit mühlbauer von einem traditionsunternehmen gefertigt wurden - denn darauf stehen latte mama`s doch ganz besonders: tradition, die auf den zug der zeit aufspringt und ebenso hochwertige wie schicke produkte herstellt. da schmeckt der latte macchiato doch gleich doppelt so gut. 



Kommentare:

h.anna hat gesagt…

toll toll toll! finde mühlbauer kopfbedeckungen einfach toll! :D

Agnesz hat gesagt…

sehr gewöhnungsbedürftig, aber das Design zeigt ganz eindeutig, dass hüte bzw. kopfbedeckungen nicht mehr nur ausschließlich im Bereich elegante damenbekleidung zu einsatz kommen können... denn die kann sich unser einer ja leider doch nur selten gönnen...

Blog-Archiv

UA-36378747-1