Sonntag, 12. Juli 2009

i love die leopoldstadt.

nein, ich bin sicher keine streetstylefotografin, vielmehr alles andere als das. nichtsdestotrotz betreibe ich momentan eine art selbstversuch und mache mit beim projekt viennafashionobservatory. worum es bei der ganzen geschichte geht? prominente und weniger prominente, professionelle und weniger professionelle, ortsansässige und von aussen kommende künstlerInnen, fotografInnen, streetstylebloggerInnen oder aber modebloggerinnen ziehen durch wien und halten ihren blick auf wien über eben bilder bzw. portraits von menschen fest. soviel zum allgemeinen konzept. ich für meinen teil habe weniger den anspruch, innerhalb kurzer zeit zur streetstylefotografin zu mutieren (denn das können andere eh viel besser), nein, ich nutze die gelegenheit und versuche in erster linie, mich an die bewohnerInnen und besucherInnen meines bezirkes, dem der leopoldstadt in wien, heranzupirschen. dabei geht es mir viel weniger um den hippen scheiss von morgen (denn den dürfen andere gerne anstatt meiner aufspüren - davon abgesehen ist die ray-ban-sonnenbrillen- und röhrlhosendichte hier denkbar gering) als um eine art annäherung an die, die hier seit zwei jahren (denn so lange wohne ich jetzt hier) um mich herum leben oder eben mal vorbeikommen: zum weggehen im fluc beispielsweise oder eben zum ausspannen im augarten. fortsetzung folgt ganz sicher- innerhalb der nächsten tage.

Kommentare:

Fr.Jona&son hat gesagt…

Bin schon gespannt auf Deine Auswahl. Ich selbst schaue jetzt ganz gerne in Linz herum, doch letztes Mal habe ich genau eine junge Dame gesehen, und die sah so wild aus, daß ich sie nicht fragen wollte, ob ich sie fotografieren kann....ein wenig mehr Mut wäre sicher angebracht. Wie geht es Dir da?

Lost In Fashion hat gesagt…

Warte gespannt!

Blog-Archiv

UA-36378747-1