Samstag, 25. Juli 2009

chloé kreuzbieder.


chloé sevigny im original...


...und in der verunglückten nachgestylten variante. (quelle bilder)

so, heute zur abwechslung mal wieder etwas unterhaltsamer und weniger kulturlastig. dass chloé sevigny stylevorbild zu nennen ist, wissen wir ja schon länger. dass deren look von bunte und konsorten mittlerweile auch nicht mehr unter "modische fehltritte" abgeheftet wird, hat sicher auch mit der äußeren wandlung chloé`s von kurzhaarig zu blond und langhaarig und der damit verbundenen akzeptanz seitens des mainstream zu tun. aber das wäre ja sowieso ein thema für sich. an dieser stelle solls ja um das nachstylen des chloé-looks gehen. erst einmal vorneweg: da wurde natürlich gleich mal eine ziemlich langweilige klamottenkombination frau sevigny`s herausgepickt. der rest lässt sich eigentlich nur abheften unter: wie verwandle ich eine durchschnittlich aufregende klamottenkombination in eine kreuzbiedere interpretation dessen, die locker mal im quelle-katalog nachgekauft werden kann? naja, der dazugehörige quietschige text passt wenigstens: mit unseren lookalikes sowie einer anderen bunt bedruckten top-variante und einer süßen clutch dazu können sie genau so stylisch aussehen wie das new yorker it-girl. ja, genauso eben nicht: eine süsse clutch ist vielleicht eine süsse clutch, aber verdammt nochmal überhaupt nicht das, was nur im entferntesten mit chloé sevigny zu tun hat.

Kommentare:

synecstasy hat gesagt…

Blica, bin ganz auf deiner Seite. Kids-Chloe ist sie und wird sie immer bleiben. Die Street-Credibility wird man als lookalita niemals erreichen, sollte man deshalb erst gar nicht versuchen.

www.synecstasy.com

Stephanie hat gesagt…

"Verunglückte Variante" ist auch noch wirklich höflich ausgedrückt. Chloes Style ist super- der billige Abklatsch katastrophal!!!!

Siska hat gesagt…

haha immer wieder zu gut :D

Nicole hat gesagt…

Um auszusehen wie ein New Yorker it-girl, muss man in erster Linie auch eins sein. Und es ist ein Glück, dass man mit Outfits von Esprit, Otto, Quelle und Co. keine Trends kreieren kann, sonst wäre es wohl traurig um die Mode bestellt. ;-)

Lost In Fashion hat gesagt…

Solche Styletipps sollten echt verboten werden :D
V//

Blog-Archiv

UA-36378747-1