Dienstag, 14. Juni 2011

eine aus 25.000.

 
gottschalk late night, model `92, rtl, 1992 (video)

soeben habe ich bei julia mit großem vergnügen das mode-spezial von thomas gottschalks na sowas! angeschaut. was liegt also näher, als die anfänge der heidi klum in der gottschalk late night show von 1992 hinterher zu schieben: das brünette fräulein klum wurde damals - wie die formulierungen sich doch gleichen - für gottschalks modelcontest model `92  aus 25.000 mädchen ausgesucht und gewann die garantierte arbeit im wert von 300.000 dollar für einen zeitraum von drei jahren. heidi klum im rückblick: Den 29. April 1992 werde ich nie vergessen. Er veränderte mein Leben. Mit fünf Mädchen stand ich auf der Bühne im Finale. Man hatte uns angezogen, gestylt und geschminkt. Ich bekam sogar Locken. Ich fand es toll, in so professionellen Händen zu sein. Verschiedene Outfits waren für uns ausgesucht worden und ich weiß noch, wie ich etwas unbeholfen in Robe und hohen Schuhen über die Bühne schritt. Überhaupt: Wenn ich das Video von damals sehe, muss ich ein bisschen schmunzeln, weil ich soooo lieb aussah. Dabei war ich nicht der Unschuldsengel, der ich zu sein scheine. Ich war damals einfach nur sehr schüchtern vor der Kamera und habe ja auch kaum etwas gesagt. der direkte vergleich mit dem letzten germanys next topmodel-finale führt allerdings noch einmal klar vor augen, wie, nunja, unschuldig eben auch das privatfernsehen vor knapp 20 jahren noch daher kam.

Kommentare:

Frau E hat gesagt…

und bei der kleinen modenschau läuft "crazy" von seal.
der wird ja bei gntm auch gerne als hintergrundmusik verwendet. nur ist das dann vermutlich weniger zufällig.

blica hat gesagt…

@frau e, hehe:)

ein nachtrag noch für alle, die sich für die übrigen teilnehmerinnen des modelwettbewerbs model `92 interessieren: http://mitglied.multimania.de/osvik/model92/model92.htm

frau klum hat sich dann ja angeblich bei thomas insofern revanchiert, als dass sie ihn in den usa bekannt gemacht hat...

missbookish hat gesagt…

Hast du wunderbar recherchiert! interessant.

Julia Stelzner hat gesagt…

Das wollte ich heute eigentlich auch hinterherschieben. Aber ich hätte es nicht anders ausgedrückt. Danke auch dafür :)

Horst hat gesagt…

dolle erinnerung - hatte es damals sogar gesehen und dachte im leben nicht das aus der mal was wird...

kiki hat gesagt…

ist schon erstaunlich wie schüchtern heidi damals noch war. da sieht man wie man sich der showbranche doch anpassen kann. aber so gefreut wie ihre gewinnerinen es jetzt bei ihr tun mit weinen, kreischen und co, das hat gabs damals nicht im fernsehen. schöner beitrag. merci hierfür!

Tandlerin hat gesagt…

Allerdings wurden die schon damals "feierlich übergeben" wie Kühe. Statt Handschlag als Vertragsabschluss gab´s halt Blümchen und Küsschen...

Anonym hat gesagt…

Also für mich wirkt das ganze wie ein abgekartertes Spiel. Es schien wohl klar zu sein, dass Heidi gewinnt, denn Gottschalk verhält sich bei der Gratulation wenig überrascht und sehr routiniert. Auch Heidi wirkt nicht überrascht, die Preisverleihung wird schnell abgespult und Heidi ruckzuck von der Bühne geführt. Aber warum sollte gerade dieses "Casting" wirklich echt sein?

Blog-Archiv

UA-36378747-1