Sonntag, 8. Februar 2009

viele kleine monster...jetzt auch bei h&m.


irgendwo zwischen comic, kritzelei und japanischen monstern: shoboshobo wurden jetzt auch von h&m engagiert.

wohin das auge reicht kleine krakelige bunte monster: na, wer hat da wieder zugeschlagen? h&m geht in seiner kooperation mit angesagten neuen kreativtalenten in die nächste runde, diesmal mit im boot: illustrator, künstler, musiker mehdi hercberg und sein kunstprojekt shoboshobo, das die neueste art by-kollektion von h&m gestaltet hat. ab donnerstag nächster woche, am 12. februar, gibts in ausgesuchten filialen (zu denen wien allerdings nicht zu gehören scheint) verschiedene verspielt farbenfrohe motivshirts. die sind zwar nicht so mein fall, haben aber durchaus charme. wer mehr wissen mag, schaue sich das kleine interview mit mehdi hercberg an, wer sich für unabhängig von h&m produzierte shoboshoboshirts interessiert, werfe einen blick auf die durchaus hübsche website.

Kommentare:

daniel_k hat gesagt…

in wien doch übrigens auch, filiale mahi (die hässliche von attersee) und kärntnerstraße, was mir die h&m pressedame mitteilte

blica hat gesagt…

aha, gut zu wissen, nirgendwo gefunden...oder ich hab schlecht recherchiert...

Blog-Archiv

UA-36378747-1