Dienstag, 3. April 2012

fräulein vikas gespür für den richtigen dreh.

vika_gazinskaya im frühjahr 2012 (bild tamu mcpherson, all the pretty birds/ bild via)

eben erst  portraitierte die britische vogue in ihrer aprilausgabe the russian fash-pack, bestehend aus elena perminova, ulyana sergeenko, miroslava duma und nicht zuletzt vika gazinskaya. denn eines können die damen, die während der modewoche in paris zusammen im ritz absteigen und untereinander klamotten tauschen, perfekt: sich selbst in szene setzen. meine bekanntermaßen persönliche favoritin unter den reichen russinnen: vika gazinskaya. aktuell führte die in paris ihre eigene sommerkollektion spazieren und kombinierte wild mit nike-kappe und - das verzeihe ich ihr jetzt einfach mal - led zeppelin-shirt. das alles ist meiner ansicht nach immer wieder einen blick  und klick wert und ja, die  endlosweithose in grau, die ist natürlich auch nicht zu verachten - die würde ich doch glatt genauso tragen.
  

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Miroslava Duma ist mir während der NY Fashion Week auch vor die Linse gehüpft, mit Ulyana Sergeenko im Schlepptau. Die beiden sehen einfach immer großartig aus!

x Kathrin

brigade glücklich hat gesagt…

Die Kombination gefällt mir sehr. :)

Teresa hat gesagt…

Mut zum Muster (siehe das Kleid links) kann diesen Sommer ja ohnehin nicht schaden.

Blog-Archiv

UA-36378747-1