Dienstag, 18. Oktober 2011

alle jahre wieder: bauchfrei.


tyler_chadwick, hanne gaby odiele, um 2008 (bild)/ shakira, i-d-magazine , november 2009 (bild)/ larry hagman und barbara eden in bezaubernde jeannie/i dream of jeannie, (bild).

parallel zu streng hochgeknöpften blusen wurde für den kommenden sommer zur bauchfrei-offensive geblasen. einen vorgeschmack, auf das, was möglicherweise auf uns zurollen wird, gab hanne gaby odiele vor einigen wochen zum besten. das würde nicht weiter von interesse sein, wäre sie nicht eine überaus beliebte protagonistin in der welt der streetfashionblogs. die stellten nämlich bereits etliche bilder des models, das ihren sehnig-dünnen modelbauch in die kameras streckt,  ins netz. obenrum trug hanne gaby  meist abgeschnittene shirts und aufgeknöpfte blusen, wie das auch vor gut 15 jahren so üblich war. allerdings handelte es sich bei den outfits weniger um schnöde abgeschnittene shirts  als um eine elaborierte luxusversion des 90er looks.  fräulein odiele bevorzugt als international erfolgreiches model natürlich strickjäckchen von missoni, die hemdchen gerne mal von dries van noten. wie das ganze 1996 im ungefähren aussah, wurde vor einem jahr in der chronik der neunziger von viva.tv im viva-sprech zusammengefasst: Körperbetont geht es bei den Girls zu. Bauchfreie Tops, kurze Röcke und klobige Schuhe prägen das Straßenbild. Beliebt: Buffalo-Schuhe, zuerst in der Rave-Szene getragen, werden schnell zu einem Massenphänomen. einige jahre und etliche britney-spears-cover des rolling stone später hingegen war bauchfrei dann schon fast institutionalisiert und somit out. andrian kreye beschrieb  im juni 2003 unter dem titel der nabel missfällt in der süddeutschen den ausverkauf der bauchfrei-mode: Der Beweis für diese neue Körperlichkeit und die Kraft der Jugend war dann letztendlich ein muskulöser Bauch. Doch auch der trat seinen Marsch durch die Popinstitutionen an. Britney Spears brachte ihn als erste in die Hitparaden, Christina Aguilera, Gwen Stefanie und Shakira folgten. Immer radikaler wurde die letzte Festung der Jugendlichkeit präsentiert - Hemdsäume stiegen, Hosenbünde fielen. Bis sich die Erwachsenenwelt in diesem Sommer auch dieses letzte Refugium der Jugend eroberte. wie allerdings das nächste kapitel der bauchfrei-mode aussehen wird und ob der bloße bauchnabel demnächst, wenn die temperaturen stimmen, wieder freigelegt wird, liegt natürlich nicht nur in fräulein odieles, sondern wohl auch in unserer hand.      


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Britney Spears brachte ihn als erste in die Hitparaden, Christina Aguilera, Gwen Stefanie und Shakira folgten.

was von der reihenfolge her so nicht stimmt. im video zu "i am just a girl", zeigt gwen stefanie schon den durchtrainierten muskelbauch.
da hat britney noch mit justin disney gespielt.

nicht zu vergessen madonna bei "in bed with madonna", 1991/92. muskelbauch in vollem einsatz!

christina aguilera, hingegen war eher immer dünn
und hatte kaum muskeln.
fergie wäre ein weitaus besseres beispiel.

blica hat gesagt…

vielen dank für die sachdienlichen hinweise, vielleicht sollte ich mich mal mehr mit britney, christina und co auseinandersetzen;-)

Blog-Archiv

UA-36378747-1