Mittwoch, 21. September 2011

modevermittlung appetitlich verpackt.

nick_knight, raquel zimmermann in object fetish 2011/ showstudio, prada fw 2011 (screenshot)

in new york, london und mailand liefen und laufen bereits munter die sommerkollektionen 2012 über die laufstege. ich nehme mir hier die freiheit, zurückzuschauen. nick knight hat nämlich ein video gedreht, in dem ein detail der winterkollektion von prada en detail angezoomt wird: in zottelmütze und schimmerndem kunststoffschuppenkleid läuft raquel zimmermann durchs londoner kaufhaus selfridges. das großgewachsene model trifft auf die durchschnittliche einkaufsmasse mensch und führt wunderbar vor augen, wie überirdisch und reizvoll designermode fernab des gewohntern kontextes laufsteg wirkt. daneben erklärt alexander de fury schön unaufgeregt, was sich miuccia prada von der vergangenheit abgeschaut hat - ohne im gestern stecken zu bleiben: In the sixties, the new hat was hair - endlessly reinvented and reworked to suit the whim of the moment. That was what Miuccia Prada looked to for her Autumn/Winter 2011 collection - a collection that looked simultaneously to the sixties and the twenties for its inspiration. Hence, the Prada army this season marched out in millinery that fused hat with hair, part wig part cloche, a neat combination of those two decades. so macht modevermittlung appetit auf mehr, oder? 

Kommentare:

Lea hat gesagt…

nice....jaa so was ist werbung...die designer könnten soo danbar dafür sein....obwohl prada für mich ja nicht mehr extravagant sondern hauptsache bekloppt ist.....wer trägt schon sowas!?

Mehr von mir auf meinem Blog...
http://stil-werk.blogspot.com/

LG und eine schöne Woche,
Lea

blica hat gesagt…

naja, sowas ist aber schon mehr als werbung, oder hab ich dich da falsch verstanden?

Blog-Archiv

UA-36378747-1