Dienstag, 9. Juni 2009

kurzfilmmode.


jeremy scott, ss 2001.


jeremy scott ss 2001.


jeremy scott, ss 2001. (alle bilder: style.com)

gestern abend filmprogramm mit diane pernet im leider nicht besonders dicht besetzten filmhaus kino spittelberg- kurzfilme rund ums thema mode aus den unterschiedlichsten kontexten wurden da präsentiert - ein jammer nur, dass das meiste dann doch sehr konventionell daherkam: schwingende und flatternde kleider zu opulenter musikalischer untermalung braucht es nun wirklich nicht in dieser dichte. da fielen dann natürlich die, die zumindest mit einem schuss ironie ans werk gingen, umso mehr auf. einer von denen: jeremy scott mit einem seiner amüsanten videos inklusive unterhaltsamer kommentare aus dem off. in lookbook spring summer 2001 post model jessica doyle in appartementambiente mal im geschlossenen kostüm, mal im avantgardistischem "badeanzug-etwas". das hatte was von überdrehtem teleshopping in 80er jahre-ästhetik. und weil es ja hier um mode geht, nochmal die leicht variierten outfits aus der sommerkollektion 2001, hier allerdings ganz gesittet auf dem laufsteg.

Kommentare:

daniel_k hat gesagt…

ich fand auch den jeremy ganz besonders amüsant, muss ich sofort beipflichten. "fashion film" scheint ein ziemlich vage definiertes genre zu sein, wäre mein résumé.

Mia hat gesagt…

Ich fand das lookbook auch zum brüllen! Leider kann ich es nicht auf youtube finden. Dafür gibt es ein anderes auch in diesem Stil.
Ich fand den anspruch der ausgewahlten Filme toll, aber bei wenigen habe ich an Mode gedacht. Vielleicht sollte man es einfach als Sammlung dessen betrachten was
Diane Pernet beachtenswert findet.

Blog-Archiv

UA-36378747-1