Donnerstag, 15. Dezember 2011

das mädchen mit dem roten badeanzug.

chloé_sevigny für opening ceremony, pre-spring 2012 (bilder opening ceremony)

manchmal stolpert man völlig unverhofft über den arm in der hüfte - nämlich im onlineshop des hipsterverkaufskonzepts opening ceremony. dort und sonstwo wird gerade intensivst die aktuelle chloé sevigny-linie beworben: chloé trennte sich von ihren langen haaren, auf dem blog von opening ceremony gewährte sie in zwei videos einblick in ihren kleiderschrank. clevererweise hängen in dem bereits einige stücke aus ihrer aktuellen kollektion - humberto leon und carol lim sind eben nicht nur trüffelschweine und trendorakel, sondern auch clevere und versierte verkäufer. das bestätigt chloé im gespräch mit ...nunja: tavi und erklärt anhand des badeanzugemodells in ihre r kollektion, wie der hase so läuft: So, yeah, this was kind of an Humberto thing. [The line] is a collaboration between him and I, and a lot of the time he comes up with different ideas. We bounce ideas off each other. And of course they want to have a bigger line, because the bigger the line, the more they sell. It is a business—which I like to know nothing about. Humberto’s always trying to push me to do more and more product, where I would like to less and less so I can have everything really perfect. And then something like the swimsuits happen, where it’s not exactly something that I think is the perfect swimsuit. So sometimes it’s a little frustrating in that way. But I guess I should stay positive. [Laughs] das nennt man dann wohl modebusiness.

Kommentare:

Conny's Cottage hat gesagt…

Knaller Teil.


GLG Conny

Eveline hat gesagt…

Hahaha! Da gibt Sevigny ja fast zu einen Unfall gebaut zu haben, der jetzt verkauft werden muss. Köstlich!

Blog-Archiv

UA-36378747-1