Mittwoch, 16. November 2011

brigitte winkler, die rasende modereporterin.

jim_dine,_four hearts, 1969 (bild jim dine)/ gianni_versaces sommerkollektion 1997/ versace für h&m, 2011 (bild h&m)

die österreichische modejournalistin brigitte winkler ist eine modeverrückte - und das im allerbesten sinne. seit jahrzehnten ist sie unermüdlich auf den internationalen modenschauen unterwegs und fotografiert dort, was das zeug hält. sie hat das label versace seit den anfängen gianni versaces begleitet und natürlich etliche unterhaltsame modestories und -anekdoten auf lager. ich habe bei brigitte winkler nachgefragt, was sie von der aktuellen h&m-kooperation hält. 
bei der präsentation in new york sei sie nicht dabei gewesen, kenne die kollektion nur von abbildungen und könne daher nichts endgültiges sagen, schiebt sie vorneweg. dennoch: Die Modelle  haben mich, sagt sie, sofort an den "echten" Gianni Versace erinnert - das Muster mit den Herzen, inspiriert von Jim Dine, das genietete Leder, die bunten Leggings, die "Metallkleider". Unübersehbar eine Hommage an den Bruder. Manchmal sogar zu viel auf einmal. am samstag will brigitte winkler sich h&m`s versace vor ort anschauen und ist schon neugierig, was in den geschäften dann noch übrig sein wird. allerdings, wirft die modejournalistin, die noch immer ständig  unterwegs ist, hinterher:  Noch gespannter bin ich auf die Kollektion, die Donatella am 23. Jänner während der Haute Couture-Schauen in Paris zeigen wird. Nach sieben Jahren Show-Absenz will sie wieder dabei sein. dass frau winkler mit vor ort sein wird, ist mindestens genauso klar. 
 

  

Kommentare:

Michi H. hat gesagt…

Sehr schönes Porträt!

cut★celena hat gesagt…

Also werden es Herzen und Katzen, die wir bald überall sehen werden!:)

Lea hat gesagt…

ja..schönes portrait! ich kenne es brigitte gar nicht..! aber ich werde ihre activity mal verfolgen, danke blica!


FOLLOW!?

http://stil-werk.blogspot.com/

Mia hat gesagt…

ach ja. aber die frau winkler hat schon ihre eigene art über mode zu urteilen. so kam sie (laut einer freundin von mir) bei der burberry prorsum show in london an, schnappte sich das goodie bag von ihrem platz und war von dannen. ich finde das hat auch was.

Blog-Archiv

UA-36378747-1