Donnerstag, 17. Januar 2013

klappe, die zweite.

ich gebe zu, einen repräsentativen tag zwei bekomme ich hier auf die schnelle nicht zusammen. dazu war mein tag zu konfus, aber ich notiere in mein digitales tagebuch: lala berlins winter 2013 läuft in knallorangefarbenen bikerboots und auch sonst viel farbe auf, das alles verströmt in kombinationen mit lockerem strick einen lässigen charme, den in paris seit einiger zeit eine gewisse frau marant beherrscht. wer trotzdem noch immer nicht weiß, wie lala berlin jenseits des berliner laufstegs umsetzbar sein soll, schaut in reihe eins nach. da übersetzen heike und julia und fritzi die lala berlin-entwürfe auch diese saison in individuelle outfits - diese mode ist was für urbane, selbstbewusste frauen. zum schluss lässt leyla piedayesh ihre kleine tochter in glitzerballerinas den laufsteg ablaufen - die apfelbäckchen der kleinen lou lassen das publikum applaudieren. so süß, diese kleine! nicht zum ersten mal wird klar: frau piedayesh ist eine frau, die sympathien einzufangen weiß. noch viel spannender aber die schön schwarze galeriepräsentation von augustin teboul, sympathiepunkte gibt es von mir dann aber ganz eindeutig für die kleine show von julian zigerli in kreuzberg abseits des zeltes: hier saß man auf umfunktionierten holzkisten im kellergeschoss oder drückte sich an den wänden entlang, um einen blick auf zigerlis männerkollektion happy tears zu erhaschen. und das machte spaß, vielleicht aber auch deshalb, weil ich mir männersachen ausgesprochen gerne ansehe und ich mich nach wie vor in kellerräumen wohler fühle als in der zeltarchitektur am brandenburger tor. frau schumacher darf sich in einigen stunden also ziemlich anstrengen. 
  

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

witzig, das foto der grazien ist bei getty-images lizensiert. auf majacasablacas blog sieht man derzeit den bruder paul II im marrakesch der 70er.merke: kaleidoskopartiges ist schön

viennarightnow hat gesagt…

Honestly, I m not such a big fan of babies/kids in the fashion circus. Ok, Leyla Piedayesh's daughter isnt that young, but in the recent Givenchy campaign Mariacarla Boscono was featured with her baby daughter and at the Laurèl Show Dirk Reichert was spotted with his baby in the front row. To me babies are no fashion accessoire or the new It-bag.

Blog-Archiv

UA-36378747-1