Samstag, 1. Juni 2013

postkarte nach venedig.

yasmin_le_bon in einer weißen levi`s, türmchen aus parfumflakon und kissen, das neu eröffnete (luxus)hotel gritti palace in venedig und half moon shine, simryn gills arbeit im australischen pavillon, aus: vogue deutsch, juni 2013.

venedig lässt mich noch immer nicht los. ist ja auch kein wunder: alle schreiben drüber, sogar die bunten blätter schaffen es, ein fitzelchen biennale irgendwo zu platzieren (die meisten stürzen sich wie die verrückten der einfachheit halber auf marc quinns portrait der schwangeren lara stone). und auch ich mache es mir einfach und schaue nochmal nach, was bei anna dello abgeht. die dokumentiert nämlich brav mit bildmaterial von prada die eröffnung von when attitudes become form, zu der sich so ziemlich alle dicken fische der kunstwelt ein stelldichein gaben. highlight hier: miuccia prada am telefon von walter de maria. dessen telefon steht auf dem (gemäß dem der ausstellung in der kunsthalle bern 1969) rekonstruierten holzfußboden, vor ihm eine anweisung an die besucherInnen: If the telephone rings, you may answer it. Walter de Maria is on the line and would like to talk to you. doch bevor ich mich weiter ärgere, noch nicht da gewesen zu sein, weise ich noch eben auf das internetkaufhaus yoox hin, das im venedig-rummel mit großem tamtam die arbeiten von zehn italienischen nachwuchskünstlerInnen sichtbar macht. selbstverständlich sind diese arbeiten exklusiv auf yoox.com erhältlich. ob das wohl ein zufall ist, dass  die bunten bildchen in pastell, die sich so wunderbar über dem sofa machen würden, als erstes weggingen?      

Kommentare:

LYNN and HORST hat gesagt…

ich würde diesen 'müllsack' nehmen http://www.yoox.com/de/58012332JD/item?dept=crepaccio_all#sts=sr_crepaccio_all80

blica hat gesagt…

also horst, wenn das so ist: ich nehme dann mal die übermalten buchdeckel ;-)
http://www.yoox.com/de/58012330PD/item?dept=crepaccio_all#sts=sr_crepaccio_all80

Blog-Archiv

UA-36378747-1